Mit dem Deutschen Schulpreis 2016 "Beste Schule Deutschlands" wurde vor einigen Wochen die Grundschule auf dem Süsteresch im niedersächsischen Schüttorf ausgezeichnet. Das lag wohl daran, dass sich die Montessori-Schule in der Gilbachstraße nicht beworben hatte. Was sind die Maßstäbe, an denen die "Beste Schule Deutschlands" gemessen wird? Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulklima, Schulleben und Schule als lernende Institution. Die Monte kann jedenfalls in allen Aspekten, die zur Auszeichnung führten, locker mithalten. Wer es nicht glaubt, schaue sich die Ergebnisse der offiziellen Qualitätsanalyse aus dem letzten Jahr an. Vielleicht reicht es auch, sich nur die Freiarbeitsphase auf einer beliebigen "Etage" der Monte still und heimlich anzuschauen. Das Gebäude in der Gilbachstraße ist mit seiner Atmosphäre, seinen "Etagen" und seinen Treppen (hier wird gerechnet, gesungen und nachgedacht!) ein Teil des gesamten pädagogischen Arrangements, das nicht einfach ausgetauscht werden kann. Das wäre nämlich ein so hoher Preis, den keine Stadtverwaltung zahlen kann und auch niemand zu zahlen bereit ist, der sich persönlich ein Bild von der mit dem Gebäude verbundenen Pädagogik der Gilbachstraße gemacht hat. 30.06.2016 08:58 Uhr - www.openpetition.de

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
0

Kommentar schreiben