Unsere Kinder sollen auf die Montessourie Schule gehen und dies werden die beiden nur, wenn die Schule auch in einer für das Grundschulalter angemessenen Entfernung liegt. \nDie Pädagogik ist gewachsen, der Standort ist gewachsen: Hier geht es (mir) nicht um Tradition, sondern darum, dass die Qualität einer pädagogischen Arbeit von einer Vielzahl an Bedingungen und sich wechselseitig beeinflussenden Größen abhängt. Und hierzu gehört u.a. auch ganz vorne mit die Frage nach den geeigneten Räumen: nicht zu letzt die Nähe zum Stadtgarten und den damit einmaligen Räumen der Erkundung, Bewegung, Erfahrung. Für unsere Kinder wünschen wir uns dies und damit nahe dem Wohnort auch eine Öffnung regider Lehr-/Lernschule-Konzepte hin zu einer Schulkultur, die von den Kindern und mit den Kindern gestaltet werden kann als fester Bestandteil ihres Alltagsleben! Eine Verlegung der Schule würde für unsere Kinder einen weiteren Nagel in der Kiste der Verinselung von Lebenslagen bedeuten ! monte-bleibt.de/umfrage

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
0

Kommentar schreiben