Die Schule ist genau in diesem Gebäude, in dieser ruhigen Straße, in dieser Umgebung mit dem Stadtgarten, dem Grüngürtel und dem Mediapark am richtigen Platz in unserem Viertel. Die Verbindungen zwischen Kindergärten, Montesori Schule, der OGTS, dem Hort in der Spichernstraße und die Stadtgarten Kicker sind über Jahre (- zehnte) gewachsene Strukturen , die hervorragend zusammenarbeiten und sich bewährt haben. Die Kinder erfahren ein kontinuierliches Aufgehoben sein und Geborgenheit in einer Millionenstadt. Folgen eines Umzuges der Schule wären für das belgischen Viertel gravierend. Gerade sind in die Gilbachstraße viele junge Familien mit kleinen Kindern gezogen. Die Nähe von Kindergarten, Schule und kindgerechten "Auslaufmöglichkeiten" ist in der Kölner Innenstadt einmalig und unschlagbar! Das Viertel ist wie ein Dorf, man kennt sich, man grüßt sich, man hilft sich. Das zu zerschlagen, wäre fatal. Das Schulgebäude ist schon lange im Visier von geldgierigen Investoren, die sich nichts mehr wünschen, als das Gebäude in schicke, super teure Wohnungen (nur noch bezahlbar für DINKS oder reiche Erben) umzubauen. Dann wird die Gilbachstraße tot und das belgische Viertel alt aussehen. Die Familien werden für ein schlechtere Infrastruktur die teuren Mieten nicht mehr gewillt sein zu zahlen und eher nach draußen ziehen. Na dann, Gute Nacht, belgischen Viertel, die Partygesellschaft kann es übernehmen. 02.07.2016 10:54 Uhr - www.openpetition.de

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
0

Kommentar schreiben