Blitz-Online-Elternumfrage

Von C. Burger 28 Juni 2016  Drucken E-Mail

 

ERGEBNISE einer Online-Elternumfrage von Anfang Juli 2016 :

Ergebnis der Elternumfrage - Frage 1:

Es ist wichtig für mich, dass die Montessorischule am Standort oder im aktuellen Gebiet bleibt
[No canvas support]>
Umfrage unter Eltern Montessorigrundschule und Kinderhaus; n = 205; Stand 08.Juli 2016

Ergebnis der Elternumfrage - Frage 2:

Wie wichtig ist die Nähe der Schule zu Ihrem Wohnort für Ihr Lebensmodell (z.B. Vereinbarkeit Familie und Beruf, Vereinbarkeit Familienmodell, …)
frage02Umfrage unter Eltern Montessorigrundschule und Kinderhaus; n = 205; Stand 08.Juli 2016

Ergebnis der Elternumfrage - Frage 3:

Kriterien der Grundschulwahl sind/waren …


Umfrage unter Eltern Montessorigrundschule und Kinderhaus; n = 205; Stand 08.Juli 2016

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
1
+1

Kommentare   

+7 # Marco Sohn 2016-07-04 09:50
Lasst die Schule wo sie ist, so lange es keinen wirklich en
Grund dafuer gibt, sie zu verlegen.
Die Interressen der Stadt stehen in keinem Verhaeltnis
zu dem Stress und der Umstrukturierung,
den/die hunderte
Menschen mitmachen muessten.
Wozu eine einwandfrei funktionierende Institution fuer
etwas anderes, was in den Sternen steht, zerstoeren?..
Es ist genauso, als wuerde man die Trainingseinheiten
vom FC nach Duesseldorf verlegen.
Totaler Quatsch.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+7 # Yvonne Hardt 2016-07-04 11:55
Es ist pädagogisch, sozial und für das Viertel absolut notwendig, dass die Monte bleibt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+7 # Dorothee Hartmann 2016-07-04 14:34
Lasst uns unsere Monte!
Sie ist - so wie sie jetzt ist - einmalig!
So wie unsere Monte muss Schule sein! Fest in unser Familien- und Veedelleben verwoben.
Schon die unterschiedlichen Klassenräume regen die Fantasie an. Und der Park ist der schönste Schulhof Kölns!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+4 # Christoph Goertz 2016-07-04 23:09
Es ist pädagogisch, sozial und für das Viertel absolut notwendig, dass die Monte bleibt.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+3 # Jan Henkel 2016-07-05 22:25
Auch für Eltern wie uns, deren Kind aus der weiteren Umgebung kommt, ist der Standort wichtig, weil er mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar ist, was in der Dagobertstraße s0 nicht mehr der Fall wäre.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
+2 # Caroline Hoffmann 2016-07-08 10:36
Als Stadtentwickler sollte man das hier sichtbare, große Engagement besser zur Überwindung der sog. Probleme am jetzigen Standort nutzen. Die Beeinträchtigung während eines konstruktiv geplanten und straff umgesetzten baulichen Sanierungskonzepts wären sicher geringer als die, des jetzt - über alle Köpfe hinweg - geplanten Standortwechsels.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren

Kommentar schreiben