Mit einem großen Fest auf der Gilbachstraße feierte die Montessori-Schule ihr 50-jähriges Bestehen.

Innenstadt - Es war ein Fest für alle Sinne: Während mitten auf der Gilbachstraße die Sambagruppe Maracatu Colonia mit südamerikanischen Rhythmen den Besuchern einheizte, war der Pausenhof der Montessori-Schule ein Ort der Ruhe. Zum „Paradiesgarten“ umfunktioniert luden Tische und Bänke zum Verweilen ein, gab es in der Turnhalle gar einen Zauberwald. Mit verbundenen Augen tasteten sich Erwachsene und Kinder an Seilen entlang und erlebten einen ungewöhnlichen Sinnesparcours. Viele andere fleißige Helfer sorgten für das leibliche Wohl der Gäste.

 

Zur großen Feier des 50. Jubiläums der Schule konnte sich Schulleiter Johannes Elsner auf die Unterstützung der Eltern der 400 Schulkinder verlassen, die am Stadtgarten und in der Außenstelle in der Stammheimer Straße in Riehl unterrichtet werden. Sie hatten unter dem Motto „Jahrmarkt unter dem Regenbogen“ Vorführungen des schuleigenen Kinderzirkus „Unterm Regenbogen“ vorbereitet, es lockten Angebote wie Dosenwerfen, Kinderschminken oder riesengroße Seifenblasen blasen.

Für das aufwändige Straßenfest war die Gilbachstraße komplett gesperrt worden. Und trotzdem gab es bei den Musik- und Tanzvorführungen vor der kleine Bühne gegenüber des Schuleingangs zeitweise kein Durchkommen mehr. Denn auch viele ehemalige Schüler und Lehrer besuchten zum Jubiläum noch einmal ihre alte Schule. „Wir sind hier schon eine große Familie“, meinte Schulleiter Johannes Elsner. „Auch ohne offizielle Einladung kommen viele Ehemalige immer wieder gerne.“ Ein „Ehemaliger“ durfte bei dem Jubiläum natürlich nicht fehlen: Hans Elsner, der Gründer der Montessori-Schule und Vater des jetzigen Schulleiters. „Ich wusste immer, dass sich das Gute durchsetzt“, sagt der 83-Jährige bestimmt. „Wir haben bei der Gründung nur nach vorne geschaut und heute ist alles noch besser geworden.“

– Quelle: http://www.ksta.de/13175994 ©2016

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
0

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren